© Ut duis incididunt ex officia commodo 2005 -2012 
Home News Galerie Geschichte Kontakt Links Impressum Schützengesellschaft Schmölln e.V.
Thüringer Landesmeisterschaften der Großkaliberschützen Sportler des Kreises überzeugen auf Landesebene Meuselwitz. Am vergangenen Wochenende trafen sich Sportschützen aus ganz Thüringen auf dem Meuselwitzer Schießstand zur Landesmeisterschaft mit dem Großkalibergewehr und zeigten ihr Können auf der 100-Meter- Bahn. Schmöllner und Meuselwitzer Sportler holten Titel ins Altenburger Land. Im Liegendkampf trat Markus Hartung in der Herrenklasse für die SG Schmölln an und holte konkurrenzlos mit 300 von 300 möglichen Ringen Gold. In der Herren-Altersklasse lag die Schmöllner SG ebenfalls vorn. Jan Freitag und Alexander Eckardt – beide 299 Ringe – holten Gold und Silber. Ralf Nauhardt vom SV Sömmerda sicherte sich mit 286 Ringen den dritten Platz. Bei den Senioren stand ebenfalls wieder ein Schmöllner ganz oben auf dem Siegertreppchen. Rolf Thielicke siegte verdient mit 292 Ringen. Auf Rang zwei und drei landeten Wolfgang Räder (277) vom SC Geiersberg und Dietmar Kuttig (273) vom TSV Königshofen. Durch die hervorragenden Einzelwertungen siegten die Schmöllner auch in der Mannschaftswertung. Das Trio um Hartung, Eckardt und Freitag stand am Ende mit 898 Ringen vorn und verwies den SV Sömmerda mit 68 Ringen Vorsprung auf Rang zwei. In der Zielfernrohr-Disziplin lagen die Ergebnisse ebenfalls auf sehr hohem Niveau. In der Herrenklasse stellte Jörg Steimann vom SV Gera-Leumnitz mit 295 Ringen den bestehenden Landesrekord ein und gewann souverän. Antje und Olaf Kaydan von der Weimarer SGi holten mit 277 und 256 Ringen Silber und Bronze. In der Herren-Altersklasse trat Alexander Eckardt in dieser Disziplin für den SV Elxleben an und schoss überragende 299 Ringe. Thomas Emde (SG Neustadt/Orla) und Roland Raeche (SV Struth) legten beide 295 Ringe vor. Emde hatte am Ende einen Innenzehner mehr und verwies Raeche so auf Rang drei. Rolf Böhm holte bei den Senioren Gold. 298 Ringe reichten dem Sportler von der SG Neustadt/Orla zum Sieg. Werner Gerstenberger (291) und Wolfgang Hoffmann (289) vom SV Gera-Leumnitz schossen sich auf Platz zwei und drei. Als bester Meuselwitzer landete Karl-Heinrich Grüner mit 272 Ringen auf dem sechsten Platz. Bei den Mannschaften holte der SV Gera-Leumnitz (871) Gold und die Weimarer SGi (810) Silber. Das Meuselwitzer Team um Karl-Heinrich Grüner, Rolf Kummer und Hanno Seifarth sicherte sich mit 744 Ringen den dritten Platz. Text: Erik Müller