© Ut duis incididunt ex officia commodo 2005 -2012 
Home News Galerie Geschichte Kontakt Links Impressum Schützengesellschaft Schmölln e.V.
SV Barbarossa holt Pokal der Landrätin Rositzer Schützen laufen zu Bestform auf Schmölln. Am vergangenen Samstag trafen sich die Sportschützen des Landkreises zum „Pokal der Landrätin“ im Schmöllner Kapsgraben. Das Rositzer Team vom SV Barbarossa lief zu Hochform auf, siegte souverän in der Mannschaftswertung und konnte so die begehrte Trophäe mit nach Hause nehmen. Bei den Damen konnte die Vorjahressiegerin, Kathleen Schumann von der PSG Meuselwitz, ihren Titel mit 290 Ringen verteidigen. Nadine Wrba vom SV Barbarossa schrammte nur knapp am Sieg vorbei, landete ringgleich auf Rang zwei und verwies Angelika Ehrhardt (261) vom SV Windischleuba souverän auf den dritten Platz. Bei den Herren dominierten die Sportler vom SV Barbarossa das Geschehen. René Lienert (295) und Thomas Fischer (293) sicherten sich mit überragenden Ergebnissen die Plätze eins und zwei. Marcel Köhler (SV Haselbach) ließ mit 283 Ringen die Konkurrenz hinter sich und konnte sich über Bronze freuen. Trotz reger Wettkampfteilnahme aus dem gesamten Landkreis gingen auch die weiteren Goldmedaillen nach Meuselwitz und Rositz. Markus Kaminski siegte in der Herren-Altersklasse mit 284 Ringen und Bernd Albrecht holte bei den Senioren B mit sehr überzeugenden 295 Ringen Gold für den SV Barbarossa. Karl-Heinrich Grüner (Senioren A) und Rolf Kummer (Senioren C) – beide PSG Meuselwitz - verwiesen ihre Kontrahenten mit 292 bzw. 282 Ringen auf die Ränge. Nachdem es im letzten Jahr der Schmöllner Schützengesellschaft gelang, die sechsjährige Siegesserie der PSG Meuselwitz zu beenden und  den begehrten Mannschaftspokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen zu können, wurde die heiß umkämpfte Trophäe in diesem Jahr an den SV Barbarossa weitergereicht. Das Rositzer Trio um Fischer, Lienert und Albrecht lag am Ende mit ganzen 16 Ringen vor der Meuselwitzer Mannschaft. Der Wettkampf, an dem Sportschützen aus sieben Vereinen des Landkreises teilnahmen, war zudem der fünfte und somit letzte Teilwettkampf der Kreisrangliste.   Foto: René Lienert lieferte mit 295 Ringen das beste Tagesergebnis ab, holte Gold bei den Herren und verhalf dem SV Barbarossa zum Pokalsieg Text: Erik Müller / Foto: Markus Kaminski