© Ut duis incididunt ex officia commodo 2005 -2012 
Home News Galerie Geschichte Kontakt Links Impressum Schützengesellschaft Schmölln e.V.
Pistolenschützen holen Silber Erfurt. Die Pistolenschützen Thüringens trafen sich in der Landeshauptstadt Erfurt, um mit Kleinkaliber- und Zentralfeuerpistolen die Besten des Freistaates zu ermitteln. Drei Silbermedaillen gingen ins Altenburger Land. Der Vorjahressieger Gerd Hänschen vom SV Lucka überzeugte bei den Senioren mit der Zentralfeuerpistole. Der Wettkampf blieb spannend bis zum Schluss, da Hänschen nach der ersten Hälfte noch auf Rang vier zurücklag. In den Duell-Serien, in denen die Zielscheibe jeweils nur für drei Sekunden zu sehen ist, bewies der Senior Nervenstärke und holte deutlich auf. Am Ende musste er sich lediglich dem Elxlebener Kontrahenten Stephan Heinrich geschlagen geben. Mit 526 Ringen gewann der Luckaer mit nur einem Zähler Abstand zum Erstplatzierten Silber und wurde  Vizemeister. Bei den Herren traten André Wittig und Erik Müller ebenfalls für den SV Lucka an. Mit Rang fünf und sechs reichte es in der Einzelwertung nicht für einen Platz auf dem Siegertreppchen. Aufgrund der dennoch guten Ergebnisse konnte das Luckaer Team um Gerd Hänschen die Elxlebener in der Mannschaftswertung knapp überholen und so ging ein zweites Mal Silber in das Altenburger Land. Müller, der in den Präzisionsdisziplinen für die SG Schmölln startete, schoss mit der Pistole seine persönliche Wettkampfbestleistung. Am Ende reichten die 275 Ringe jedoch nur für Rang vier. Mit dem Revolver musste sich der Schmöllner Schütze nur dem Titelverteidiger  Mario Pforr vom SSV Niedertopfstedt geschlagen geben und holte die dritte Silbermedaille nach Ostthüringen. Text und Foto: Erik Müller