© Ut duis incididunt ex officia commodo 2005 -2012 
Home News Galerie Geschichte Kontakt Links Impressum Schützengesellschaft Schmölln e.V.
Auf der Jagd nach Rekorden Thüringer Gewehrschützen in Meuselwitz erfolgreich Meuselwitz. Am Wochenende trafen sich Gewehrschützen aus ganz Thüringen auf dem Meuselwitzer Schießstand zur Landesmeisterschaft mit dem Kleinkalibergewehr. Auf der 100-Meter-Bahn schossen besonders die Senioren rekordverdächtig und überzeugten im landesweiten Vergleich. In der Herrenklasse reichten Stefan Reins von der PSG Saalfeld 263 Ringe für den Landesmeistertitel. Seine Vereinskollegin Saskia Gablenz war mit 295 Ringen bei den Damen am erfolgreichsten und legte zudem das beste Tagesergebnis in diesem Wettkampfteil vor. Hans-Joachim Sokoll vom BSC Erfurt verwies in der Herren- Altersklasse Henry Jeserick mit 258 Ringen auf den zweiten Platz. Jeserick, der für den SV Lucka startete, holte in dieser Disziplin die einzige Medaille ins Altenburger Land. Bei den Senioren schoss sich der Schmöllner Manfred Sonntag mit 281 Treffern an die Spitze, überbot den bisherigen Landesrekord um ganze drei Ringe und holte Gold für das BSC Erfurt. In der Auflage-Disziplin überraschte Thomas Faulstich vom SV Schönau vor dem Walde (Senioren A). In den drei Serien schoss er jeweils 99 Ringe - insgesamt also 297 - und somit neuen Landesrekord in seiner Altersklasse. Bei den Senioren B gewann Reiner Rüffler vom SV Lucka mit 286 Zählern ganz souverän und Wolfgang Schuhknecht - ebenfalls SV Lucka - holte mit überragenden 299 Treffern bei den Senioren C die Goldmedaille und knackte ebenso den Landesrekord. Im Wettkampf mit dem Zielfernrohr – hier wird ebenfalls aufgelegt geschossen – bewiesen die erfahrenen Gewehrschützen Nervenstärke und stellten ihr Können unter Beweis. Bei den Senioren A lieferte der Ostthüringer Beyer mit 300 Ringen ein perfektes Ergebnis ab und stellte den bestehenden Landesrekord ein. Bei den älteren Teilnehmern lagen die Sportler des SV Lucka wieder deutlich vorn. Reiner Rüffler siegte erneut bei den Senioren B mit 278 Treffern und Wolfgang Schuhknecht (Senioren C) ließ der Konkurrenz mit unschlagbaren 300 Ringen keine Chance und sicherte sich den zweiten Landesmeistertitel an diesem Wettkampftag. Text und Foto: Erik Müller