© Ut duis incididunt ex officia commodo 2005 -2012 
Home News Galerie Geschichte Kontakt Links Impressum Schützengesellschaft Schmölln e.V.
Markus Kaminski wird Tagessieger Kreisrangliste geht in die zweite Runde Rositz. Vor Kurzem fand auf dem Rositzer Schießstand der zweite Wettkampf um die Kreisrangliste in der Disziplin KK-Gewehr mit Zielfernrohr statt. Bei den Damen überzeugte Kathleen Schumann. Die Topfavoritin der PSG Meuselwitz konnte sich gegenüber der ersten Wettkampfrunde um ganze vier Ringe steigern und lieferte mit 294 Ringen das drittbeste Tagesergebnis ab. Thomas Wagner von der SG Schmölln reichten bei den Herren 286 Ringe zum Sieg. Der Schmöllner Schütze schwächelte zu Beginn leicht – lief im Verlauf des Wettkampfes jedoch zu Höchstform auf. In der letzten Serie traf er mit zehn Schuss zehn Mal ins Schwarze und verwies die Konkurrenz damit auf die hinteren Ränge. In der Altersklasse nutzte Markus Kaminski vom SV Barbarossa den Heimvorteil und siegte ganz souverän. Bei 297 Ringen verfehlte er das 50 Meter entfernte und nur kirschkerngroße Ziel nur dreimal ganz knapp und wurde damit auch Tagessieger. Der Vorrundensieger – Andreas Flöter von der SG Schmölln – konnte seine persönliche Leistung um beeindruckende neun Ringe steigern. Die 295 Ringe reichten in Rositz – sowohl in der Altersklasse als auch in der Gesamtwertung – für Rang zwei.  Bei den Senioren A setzte sich Bernd Beyer von der SG Schmölln mit 291 Ringen gegen das größte Teilnehmerfeld durch. Bernd Albrecht (SV Barbarossa) ließ die Kontrahenten bei den Senioren B mit 287 Treffern hinter sich und Rolf Kummer (PSG Meuselwitz) sicherte sich mit 293 Zählern und zwölf Ringen Abstand zum Zweitplatzierten den ersten Platz bei den Senioren C. Der Wettkampf war der zweite von insgesamt fünf Teilwettkämpfen um die Kreisrangliste. Die dritte Runde findet am 25. Juni bei der NSG Schmölln statt. Text und Foto: Erik Müller