© Ut duis incididunt ex officia commodo 2005 -2012 
Home News Galerie Geschichte Kontakt Links Impressum Schützengesellschaft Schmölln e.V.
Thüringer Landespokal in Lucka Sportschützen nutzen Heimvorteil Lucka. Am Samstag trafen sich Sportschützen aus ganz Thüringen zum landesweiten Pokalwettkampf in Lucka. Geschossen wurde mit Kleinkaliberpistolen und -revolvern auf eine Distanz von 25 Metern. In der Herrenklasse lieferten sich zwei Sportler der SG Schmölln sowohl bei Pistole als auch mit dem Revolver einen spannenden Zweikampf. André Wittig gewann mit der Sportpistole mit 274 Ringen ringgleich vor seinem Mannschaftskollegen Erik Müller auf Grund der besseren Trefferlage. Bei der Revolverdisziplin konnte sich Müller mit 273 Ringen jedoch behaupten und verwies Wittig (254 Ringe) auf Rang Zwei. Die Herren-Altersklasse wurde von der Elxlebener Konkurrenz dominiert – Jürgen Börner siegte mit 274  und 268 Treffern. Mit der Pistole landete der Luckaer Enrico Kupsch (242 Ringe) auf dem zweiten und Thomas Kirmse (SG Schmölln) mit 197 Zählern auf dem dritten Platz. Kirmse konnte noch einen weiteren Pokal mit nach Hause nehmen – mit dem Revolver landete er mit 205 Ringen auf Rang Zwei. Boby Witor war bei den Senioren der beste Pistolenschütze – mit 266 Ringen kämpfte er sich auf Rang Drei vor. Volkmar Schmidt (256 Ringe) von der SG Schmölln und Rolf Ehrhardt (224 Ringe) vom SV Windischleuba setzten sich mit dem Revolver durch und belegten die Plätze Eins und Zwei. Bei den Damen stand in beiden Disziplinen eine Sportlerin aus dem Landkreis ganz oben auf dem Podest: Angelika Ehrhardt (SV Windischleuba) gewann souverän beide Pokale. Die Schützen der SG Schmölln konnten sich in der Mannschaftswertung noch über weitere Pokale freuen – bei Pistole holten sie mit drei Ringen Rückstand Silber und bei Revolver Gold.  Text und Foto: Erik Müller