© Ut duis incididunt ex officia commodo 2005 -2012 
Home News Galerie Geschichte Kontakt Links Impressum Schützengesellschaft Schmölln e.V.
Senioren zeigen sich treffsicher Sportler des Kreises überzeugen auf Landesmeisterschaften Meuselwitz. Am vergangenen Wochenende trafen sich Sportschützen aus ganz Thüringen auf dem Meuselwitzer Schießstand zur Landesmeisterschaft mit dem Kleinkalibergewehr und zeigten ihr Können auf der 100-Meter- Bahn. Besonders die „alten Hasen“ überzeugten im landesweiten Vergleich. In der Herren-Altersklasse konnte sich Jan Freitag (SV Lucka) mit 276 Ringen über einen guten zweiten Platz freuen; die Erfurter Konkurrenz (Volker Kurz; 284 Ringe) stellte hier einen neuen Thüringer Landesrekord auf. Bei den Senioren gewann Manfred Sonntag (278 Ringe); Rolf Thielicke (258 Ringe) holte Bronze und verwies Wolfgang Schuhknecht vom SV Lucka mit einem Ring Vorsprung auf den vierten Platz. In der Auflage-Disziplin holte bei den Senioren A der Geraer Bernd Beyer Gold (293 Ringe) und Rolf Ehrhardt vom SV Windischleuba mit 281 Treffern Silber. Reiner Rüffler und Lutz Trenkmann  - beides Sportler vom SV Lucka bei den Senioren B – kamen ringgleich mit 285 Treffern auf Platz eins und zwei. Bei den Senioren C siegte Wolfgang Schuhknecht mit überragenden 298 Ringen; Rolf Thielicke holte mit 291 Zählern Silber. Angelika Ehrhardt (SV Windischleuba) gewann bei den Damen der Seniorinnenklasse die letzte Medaille in dieser Disziplin – mit 278 Ringen stand sie ganz oben auf dem Siegertreppchen. Im Wettkampf mit dem Zielfernrohr – hier wird ebenfalls aufgelegt geschossen – sind die Ergebnisse nahezu identisch. Bei den Senioren A lieferte der Ostthüringer Beyer ein fast perfektes Ergebnis ab (299 Ringe) und so musste sich Ehrhardt (276 Ringe) erneut mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Bei den Senioren B kämpften Trenkmann (293 Ringe) und Rüffler (285 Ringe) um die oberen Plätze auf dem Siegerpodest – wobei diesmal Trenkmann den Zweikampf gewann – und bei den Senioren C lies Schuhknecht der Konkurrenz mit 299 Treffern keine Chance und landete auf dem ersten Platz. Bei den Damen siegte ebenfalls wieder Angelika Ehrhardt – mit 282 Ringen blieb sie unangefochten an der Spitze. Bereits im Vorfeld fanden Landesmeisterschaften der Pistolenschützen statt. In Breitenbach trat Gerd Hänschen vom SV Lucka mit der Zentralfeuerpistole bei den Senioren an. Der Wettkampf blieb bis zum Schluss extrem spannend – die Entscheidung fiel erst in der letzten Duell-Serie. Hänschen konnte am Ende auf Grund der besseren Trefferlage den zweifachen Deutschen Meister Anton Albl punktgleich (534 Ringe) auf Rang Zwei verweisen und den Sieg mit nach Hause nehmen. In Dingelstädt holte Boby Witor bei der Landesmeisterschaft Großkaliber Pistole/Revolver Gold. Er gewann in der Disziplin mit dem Sportrevolver .357 Magnum mit 359 Ringen. Text und Foto: Erik Müller