© Ut duis incididunt ex officia commodo 2005 -2012 
Home News Galerie Geschichte Kontakt Links Impressum Schützengesellschaft Schmölln e.V.
24. Thüringer Landesmeisterschaft im Sportschießen Gewehrschützen überzeugen in Suhl   Suhl. Am vergangenen Wochenende fanden in Suhl die 24. Thüringer Landesmeisterschaften in verschiedenen Schießsportdisziplinen mit Luft- und Kleinkalibergewehr und -pistole statt. Sportler aus 89 Thüringer Vereinen hatten sich für eine Teilnahme qualifiziert und so konnten an den drei Tagen über 750 Einzel- und 84 Mannschaftsstarts verzeichnet werden. Bereits am Freitag überzeugten die Senioren vom SV Lucka in der Disziplin Kleinkalibergewehr Auflage. Reiner Rüffler (Senioren B) holte sich mit 282 Ringen die Silbermedaille und Wolfgang Schuhknecht (Senioren C) mit 285 Ringen Bronze. In der Mannschaftswertung siegten die beiden Senioren zusammen mit ihrem Vereinskollegen Lutz Trenkmann (Senioren B) und konnten sich so über Gold freuen. Obwohl das Trio in der Luftgewehrdisziplin in den Einzelwertungen nicht auf dem Siegertreppchen landete, holten sie in der Mannschaftswertung die zweite Goldmedaille für den SV Lucka. Am Samstag sicherten sich die Ostthüringer bei den Luftgewehrdisziplinen auch in den Einzelwertungen Plätze auf dem Siegerpodest. Luzie Hanousek (SV Lucka) landete in der Jugendklasse mit 368 Treffern auf Platz drei, Inken Günther (SV Lucka) holte bei den Damen mit 366 Zählern Gold und Manfred Sonntag (NSG Schmölln) konnte sich bei den Senioren mit 365 Ringen über Silber freuen. Bei den Mannschaften überzeugte das Trio der NSG Schmölln mit Manfred Sonntag, Peter Friebert und Horst Bachmann und wurde mit Rang Zwei belohnt. In der Disziplin KK-Liegendkampf, bei der 60 Schuss im Liegen abgegeben werden, hatten die Luckaer die Nase vorn. Luzie Hanousek (561) siegte in der Jugendklasse, Inken Günther (567) kam bei den Damen auf Platz zwei und Wolfgang Schuhknecht (565) nahm bei den Senioren Bronze mit nach Hause. Am Sonntag ging der Wettkampf um das Edelmetall in die letzte Runde. In der Disziplin KK-Gewehr drei Stellungen musste man sein Können in verschiedenen Schusspositionen zu je 20 Schuss unter Beweis stellen. Bei den Damen gewann auch hier wieder Inken Günther mit 546 Ringen. Ihr Vereinskollege Jan Freitag bekam bei den Herren mit 525 Ringen die Silbermedaille und Manfred Sonntag (510) und Wolfgang Schuhknecht (510) holten sich bei den Senioren Silber und Bronze. Zusammen mit Rolf Thielicke holten die Senioren in der Mannschaftswertung eine weitere Goldmedaille für das Altenburger Land. In der gleichen Disziplin mit dem Luftgewehr bewies erneut Luzie Hanousek ihr Können und kam mit 557 Ringen verdient auf Rang Drei. Text und Foto: Erik Müller